herzlich willkommen auf unserer webseite
EM 2009
Home/News
Veranstaltungen
Clublokal
Bildergalerien
Mitglieder
Mannschaften
Vorstand
Chronik
Erfolge
Sponsoren
Gästebuch
Links
Impressum
News-Archiv 2006
 
17.05.2006 Vizelandesmeister UBSC PFISTERER PONGAU 1
Die 1. Mannschaft des UBSC PFISTERER Pongau konnte sich in der abgelaufenen Saison den Vizelandesmeister sichern. Die zweite Mannschaft um Mannschaftsführer Robert Lackner landete nach hartem Kampf mit der Goldegger Mannschaft auf dem dritten Stockerlplatz. Erstmals nach 3 Jahren musste also die erste Pongauer Mannschaft um Mannschaftsführer Theo Riedlecker wieder einmal eine Niederlage hinnehmen. Das 3:5 gegen den neuen Mannschaftslandesmeister aus Salzburg-Wals, die sich mit 2 deutschen Legionären verstärkt hatten, war schließlich ausschlaggebend. Trotzdem ist man im Lager der Pongauer mit der abgelaufenen Saison sehr zufrieden. Nach dem Abgang von Vizestaatsmeister Markus Hofer (Studium) konnte mit seinem talentierten jüngeren Bruder Matthias ein würdiger Nachfolger gefunden werden, der sicher noch ausbaufähig ist. Matthias Hofer war es auch, der mit seinem Erfolg in der Königsdisziplin 14/1 endlos einen Juniorenstaatsmeistertitel nach St. Johann holen konnte.

Die erste Mannschaft war es auch, die heuer den Salzburger Cupsieg erringen konnte. Dabei wurde im Finale sogar die führende 2. Bundesligamannschaft aus Thalgau in die Knie gezwungen. Im Juni sind die Pongauer beim österreichischen Mannschaftscup, der in Salzburg ausgetragen wird, zwar nur „krasser Außenseiter“, aber trotzdem nicht ganz chancenlos.

Bei den Senioren-Staatsmeisterschaften im letzten Herbst, welche im eigenen Vereinslokal, dem Billard-Pub Ball’azzo, ausgetragen wurden, war es Erich Matheis und Peter Gruber, die überraschend 3 ÖM Bronzemedaillen gewinnen konnten. Natürlich gab es auch weitere Einzel-Landesmeistertitel und Turniersiege in allen Altersklassen. Mit diesen ausgezeichneten sportlichen Erfolgen geht der größte Billardverein Salzburgs (drittgrößter Verein Österreichs) ab Juni in die verdiente Sommerpause. Ab September werden wahrscheinlich wieder 5 bis 6 Mannschaften für den UBSC PFISTERER Pongau aktiv am Billardgeschehen teilnehmen.

Im Bild die 1. Mannschaft mit (v.l.n.r.) Erich Matheis, Matthias Hofer, Theo Riedlecker und Raimund Erkenger

RT
 
30.01.2006 Europameister siegt im Ball’azzo
Die besten 32 Senioren des österreichischen Billardsports gaben sich vergangenes Wochenende im Billard-Pub Ball’azzo in St. Johann im Pongau ein Stelldichein. Gespielt wurde die allseits bekannte Disziplin 8-Ball. Der Top-Gesetzte Pongauer Lokalmatador Erich Matheis enttäuschte diesmal und kam über einen 13. Platz nicht hinaus. Besser erging es Peter Gruber und Gernot Wazlawik ebenfalls vom austragenden Verein. Wazlawik konnte den 9. Platz erringen und Peter Gruber landete sogar auf dem ausgezeichneten 5. Platz und scheiterte somit knapp an den Podestplätzen. Aus Salzburger Sicht hielt der Thalgauer Gerhard Finkbeiner die Landesfarben hoch. Finkbeiner verlor knapp im Halbfinale gegen den späteren Sieger. Ebenfalls dritter wurde der Oberösterreicher Hermann Zeilermayr. Vor knapp 100 Zuschauern bildete das Finale zwischen dem aktuellen Europameister Karl Hanscho aus Klagenfurt und dem 20-fachen Staatsmeister Wilfried Strötges aus Vorarlberg den Höhepunkt des Tages. Nach einer perfekten Billarddemonstration siegte der Europameister Karl Hanscho mit 6:1 und er bewies einmal mehr, warum er der aktuelle 14/1 Europameister ist.

RT

Im Bild v.l.n.r.: Hermann Zeilermayr, Wilfried Strötges, Sieger Karl Hanscho, Sponsor Werner Meingast und Gerhard Finkbeiner
 
24.01.2006 Toller Erfolg bei BALL’AZZO Olympiade
Manfred Ellmer (2.v.l.) und Mario Maziborsky (2.v.r.) gewannen überlegen die 2. Ball’azzo Olympiade. Der Reingewinn dieses Bewerbes, der in Memoriam des bekannten Billardspielers Albert Schwarz durchgeführt wurde, wird ausschließlich für die Jugendarbeit des UBSC Pfisterer Pongau verwendet. Bei dieser Olympiade gilt es als 2er Team in den Bewerben Ski Riesenslalom, Eisstock Gloadschießen und Billardspielen so gut als möglich abzuschneiden. Nicht weniger als 21 Doppelteams nahmen heuer am Bewerb teil, bei dem der olympische Gedanke „Dabei sein ist alles“ als Motto ausgegeben wurde. Nach einem erfolgreichen Tag für alle Teilnehmer, bei dem der Spaß natürlich nicht zu kurz kam, siegten also die St. Johanner Manfred Ellmer und Mario Maziborsky ganz überlegen, weil sie in allen Bewerben vorne mit dabei waren. Bester Skifahrer war Herbert Moser aus St. Johann und bester Eisschütze war Steve Abel aus Thüringen. Im Gesamtklassement belegten überraschend die Bischofshofener Alexander Scheiber und Bernd Archam den 2. Platz vor den hoch favorisierten Titelverteidigern Stephan Steinbacher (Goldegg) und Hans Laireiter (St. Veit). Der Präsident des UBSC Pfisterer Pongau Rudi Pfisterer (l.) und der Organisator Theo Riedlecker (r.) gratulierten den beiden recht herzlich.

Bilder:
Gesamtsieger: Ellmer Manfred & Maziborsky Mario
Zweiter Platz: Scheiber Alexander & Archam Bernd
Dritter Platz: Stephan Steinbacher & Hans Laireiter
 
News 2009 News 2008 News 2007
News 2005 News 2004 News 2003